BSTÄNDIG HOTLINE 05 99 789 00

 

Venengesundheit

Zivilisationskrankheit Venenleiden

Venenleiden zählen in der industrialisierten Welt zu den am meisten verbreiteten Erkrankungen.
Schon jeder zweite Österreicher leidet an Beinproblemen. Ein unangenehmes Schweregefühl, Schmerzen oder bereits sichtbare Krampfadern sind Anzeichen dafür.

Venenerkrankungen sind also sehr häufig vorkommende Erkrankungen, die im Anfangsstadium aber kaum Beschwerden hervorrufen. Daher werden sie nicht als Erkrankung wahrgenommen, sondern eher als kosmetisches Problem.

Es handelt sich jedoch um ein sich verschlimmerndes Leiden, das mit zunehmendem Alter zu ernsten Problemen führen kann. Venenerkrankungen sollten daher schon im Anfangsstadium vom Facharzt behandelt werden.

Venenerkrankungen führen zu Beschwerden in den Beinen: Schmerzen, Spannungsgefühl, schwere Beine, müde Beine, Wadenkrämpfe, Schwellungen der Beine.

In fortgeschrittenen Stadien treten bräunliche Verfärbungen, Verhärtungen bis hin zum offenen Bein (Ulcus cruris) auf.

Venenerkrankungen sind sehr vielfältig. Ihr Erscheinungsbild entspricht einem persönlichen Fingerabdruck.
Es gibt kein Bein, das dem anderen gleicht. Für die Behandlung des Krampfadernleidens gibt es mehrere erprobte Behandlungsmethoden. Jede hat ihre Vor- und Nachteile. Keine Methode ist bei jedem Menschen immer mit gleich gutem Erfolg anwendbar.

Venenleiden sind kein kosmetisches Problem. Bleiben sie unbehandelt kann das schwerwiegende gesundheitliche Folgen haben. Ihre Beine tragen Sie im Laufe Ihres Lebens bis zu 160.000 Kilometer. Grund genug auf ein venengesundes Leben zu achten!

Wadenmuskelstimulation

VEINOPLUS® V.I. - Wellness für die Waden

Unser Wadenmuskel ist einzigartig! VEINOPLUS® V.I. ist eine neue Behandlungsform bei venösen Insuffizienzen auf Grundlage der Aktivierung der Wadenmuskelpumpe (Hauptmuskelpumpe nach dem Herzen) ohne muskuläre Arbeit.

Eine Stimulation durch VEINOPLUS® V.I. ermöglicht eine Linderung bei Restless Feet, (nächtlichen) Krämpfen, Ödemen, schweren und schmerzenden Beinen sowie bei venösem Ulcus.

Besonderheiten

  • geeignet für alle Symptome der V.I.
  • eine „on-demand“ Behandlung (auf Knopfdruck)
  • Verbesserung der Beschwerden meist nach der ersten Anwendung
  • auch in der Schwangerschaft anwendbar
  • eine Kombination mit anderen V.I. Behandlungen ist möglich (z.B. Kompression, …)
  • sehr einfache Bedienung

Hemodynamische Wirkung des VEINOPLUS® V.I.

  • hemmt den tiefen Reflux
  • reduziert die "venöse Stauung"
  • erhöht den venösen Rückfluss
VEINOPLUS® V.I. erhalten Sie ab sofort in unserem Online-Shop.

KRAMPFADERN VORBEUGEN

Mit einer venengesunden Lebensweise können Sie die Entstehung von Krampfadern verzögern.
Es gilt die SS/LL – Faustregel: Liegen und Laufen ist besser als Sitzen und Stehen!

Venentipps für venengesundes Leben

  • Beine zwischendurch hochlagern, aufstehen und bewegen
  • Zehengymnastik, um die venöse Herzpumpe zu aktivieren
  • Wandern, joggen, spazieren gehen, schwimmen – jede Art von regelmäßiger Bewegung ist hilfreich
  • Tanzen und Gymnastik sind ideal zur Vorbeugung von Venenerkrankungen
  • Das Heben und Tragen von schweren Lasten führt in den Venen zum Rückstau
  • Ein wichtiger Faktor ist auch die Ernährung. Legen Sie Obsttage ein, achten Sie auf entwässernde Nahrungsmittel

Ernährungstipps

  • Tierische Fette reduzieren
  • Täglich 5x Obst und Gemüse
  • Brot, Reis, Nudeln und Müsli
  • Trinken Sie mindestens zwei Liter Wasser oder ungesüßten Tee pro Tag
  • Vorsicht bei Alkohol und Kaffee

Der Verein Initiative Venengesundheit hat sich die Thematisierung und Bewusstseinsbildung von Venenerkrankungen in der Bevölkerung zum Ziel gesetzt. Durch eine Reihe von Maßnahmen sollen gefährliche Komplikationen vermieden bzw. bei prädisponierten Personen die Bereitschaft für Vorsorgemaßnahmen erhöht werden.

Der Verein Initiative Venengesundheit informiert, motiviert und mobilisiert. Werden Sie aktiv und tun Sie etwas für ihre Venengesundheit!

Lesen Sie mehr zu diesem Thema auf www.venengesundheit.at

Themen_Gesundheitsvorsorge_Venegesundheit-1

 

 

Quelle, Autor: OA Dr.Wolfgang Müller, Initiative Venengesundheit


image alt text
Anrufen E-Mail Anfahrt
Cookie Settings