BSTÄNDIG HOTLINE 05 99 789 00

 

Plötzlicher Herztod - Der Defibrillator

Was ist ein plötzlicher Herztod?

Der plötzliche Herztod ist eine der häufigsten Todesursachen in den Industrienationen. Ein plötzlicher Herztod tritt oft infolge eines Herzinfarktes auf, wenn es dem Herzen an Sauerstoff mangelt.

Der plötzliche Herztod ist eine elektrische Fehlfunktion des Herzens, die normalerweise für eine Störung des Herzrhythmus, dem sogenannten Kammerflimmern, verantwortlich ist.

In diesem Zustand werden die elektrischen Impulse des Herzens plötzlich chaotisch, was dazu führt, dass das Herz zittert und nicht mehr im normalen Rhythmus pumpt. Die Betroffenen kollabieren und verlieren schnell das Bewusstsein - oft ohne Vorwarnung.

Wie wird ein plötzlicher Herztod behandelt?

Ein Herz im Kammerflimmern wird am wirkungsvollsten mit einer Defibrillation behandelt. Zum Defibrillieren des Herzens wird ein Stromstoß verabreicht, der einen normalen Herzrhythmus wiederherstellen soll.

Die Defibrillation wird als die maßgebliche Behandlung bei Kammerflimmern angesehen. Bei einer Defibrillation, die in den ersten fünf Minuten nach einem Kollaps durchgeführt wird, besteht die größte Aussicht auf Erfolg.

Mit jeder Minute, die ohne Defibrillation vergeht, sinken die Überlebenschancen um 7-10 Prozent.

Deshalb ist eine rasche Defibrillation das wichtigste Element bei der Behandlung von Kammerflimmern.

Wo ereignet sich der plötzliche Herztod?

Der plötzliche Herztod kann überall auftreten, in fast 80 Prozent aller Fälle ereignet er sich zu Hause. Meistens ist eine weitere Person anwesend.

Der Einsatz von Defibrillatoren in Privathaushalten kann die Zeit bis zum Eintreffen medizinischer Hilfe deutlich verkürzen, wodurch mehr Leben gerettet werden können.

Sollte ich einen Erste-Hilfe-Defibrillator für mich oder meine Familie anschaffen?

Wir raten Ihnen dringend, Ihren Hausarzt oder Kardiologen zu Rate zu ziehen, bevor Sie sich einen Erste-Hilfe-Defibrillator für den Eigengebrauch anschaffen.

Für die Anschaffung ist kein Rezept erforderlich. Ein Erste-Hilfe-Defibrillator ist nur für die Anwendung bei Personen gedacht, die bewusstlos sind und nicht atmen.

Jeder potentielle Anwender des Defibrillators sollte eine Basisschulung und regelmäßige Wiederholungsschulungen in kardiopulmonaler Reanimation inkl. Anwendung des Defibrillators absolvieren.


image alt text
Anrufen E-Mail Anfahrt
Cookie Settings