Bständig Orthopädietechnik Gesundheitsversorgung Sanitätshaus Fußhebeschwäche Bioness L300 Go Bständig Orthopädietechnik Gesundheitsversorgung Sanitätshaus Fußhebeschwäche Bioness L300 Go Bständig Orthopädietechnik Gesundheitsversorgung Sanitätshaus Fußhebeschwäche Bioness L300 Go Bständig Orthopädietechnik Gesundheitsversorgung Sanitätshaus Fußhebeschwäche Bioness L300 Go

FES – Funktionelle Elektrostimulation in Alltag und Therapie

Das L300 Go System wurde zur Gangrehabilitation für Personen mit Fußhebeschwäche konzipiert und basiert auf dem Prinzip der funktionellen Elektrostimulation (FES). Darüber hinaus wirkt es unterstützend bei Knieinstabilität und kann sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen eingesetzt werden.

Wie funktioniert das L300 Go?

Das L300 Go System von Bioness basiert auf dem Prinzip der funktionellen
Elektrostimulation (FES). Hierbei werden motorische Nerven im Bein mit sanften elektrischen Impulsen stimuliert. Die Muskeln, die für die Fußhebung und die Kniekontrolle benötigt werden, können so bei jedem Schritt wieder aktiviert werden.

Diese Versorgung führt auf der einen Seite dazu, dass für das Gehen nun ein unmittelbarer Funktionsersatz für die neurologische Ansteuerung der paretischen Muskeln zur Verfügung steht. Auf der anderen Seite finden durch die sogenannte „Neuroplastizität“ Anpassungsprozesse im Zentralnervensystem statt, die durch die hohe Wiederholungszahl zum Wiederlernen oder Verbessern der Funktion beitragen können.

Mit einer automatischen 3D-Bewegungserkennung basierend auf künstlicher Intelligenz, einer intuitiven Mehrkanalstimulation und einer Benutzer-App für Smartphones ist das Bioness L300 Go das modernste System für den Einsatz bei Fußheberschwäche.

Für wen ist das L300 Go System geeignet?

Das L300 Go System kann bei Erkrankungen des zentralen Nervensystems eingesetzt werden. Dabei werden kleine Impulse an die Nerven im Bein gesendet, die vom Gehirn oder Rückenmark nicht mehr entsprechend angesteuert werden können. Konkret wird das L300 Go bei folgenden Indikationen eingesetzt:

  • Schlaganfall/Hirnblutung
  • Multiple Sklerose
  • Inkomplette Querschnittverletzung
  • Schädel-Hirn-Verletzung
  • (Infantile) Zerebralparese
  • Motorische Ausfälle nach Verletzungen und Erkrankungen des zentralen Nervensystems (ZNS)

Welche Konfigurationen des L300 Go System gibt es?

Konfigurationen des Bioness L300 Go

Kontakt

Bei bständig bieten wir Ihnen individuelle Beratungstermine an. Kontaktieren Sie unsere Spezialisten.

bständig competence center 1 (BCC1)
Ranftlgasse 9 / 3. OG
1170 Wien
E-Mail: neuroreha(at)bstaendig.at

Christof Ullrich, MSc
Neurorehabilitation und Medizintechnik
Telefon 0664 846 14 49
E-Mail c.ullrich(at)bstaendig.at

Maria Egger, MSc
Neurorehabilitation Specialist
Telefon 0664 88 694 954
E-Mail m.egger(at)bstaendig.at